Ende März 2022 war es nach zwei Jahren bestehend aus einer Mischung von digitalen und Präsenzveranstaltungen endlich einmal wieder Zeit das Verbandsleben richtig hochleben zu lassen. Am 26.03.2022 trafen sich die Diözesanleitungen im Haus 2 im Jugendlandheim Grimmerthal um endlich wieder eine Klausur zur Teambildung und zur Stärkung des DL-Zusammenhalts zu veranstalten. Die Diözesanleitung war samt Bildungsreferentin und Berater sogar vollständig bis auf unseren Diözesankaplan, den wir sehr vermisst haben! Haus 2 ist für die Gruppengröße von sechs Personen perfekt und super ausgestattet. Wir brachten mit den BDKJ Autos noch ein paar Team Spiele und Verpflegung mit und schon konnte es losgehen. Nach der Ankunft genossen wir erst einmal bei dem tollen Wetter die Sonne und machten einen kleinen Spaziergang im schönen Wald rund um Grimmerthal. Außerdem wurde das von Haus 2 gegenüberliegende größte der drei Häuser inspiziert, da dieses im Moment noch renoviert wird und wir in ein paar Tagen dort die ersten Gäste im neuen Haus sein dürfen. Danach ging es ein paar Teambuilding Übungen zu absolvieren, bei denen es galt eine Kugel sicher zu transportieren was gar nicht so einfach war wie es klingt, wenn man nur 3 Schienen für sechs Leute oder ein Stück Rohr und Seile zur Verfügung hat. Nach den Übungen die nicht nur herausfordernd sondern auch super lustig waren ging es wieder zurück ins Haus wo ziemlich schnell gekocht und Abend gegessen wurde. Danach ließen wir den Abend gemütlich bei Getränken, Musik und guten Gesprächen ausklingen. Am nächsten Morgen ging es nach dem obligatorischen Hausputz ins praktischerweise nicht weit entfernte Amberg zur Diözesankonferenz.

 

Bericht zur Diözesankonferenz im Frühjahr 2022

Am 27.03.2022 trafen sich die DL sowie Vertreter der Stadtgruppen Amberg und Regensburg im Pfarrheim heilige Dreifaltigkeit in Amberg um die alljährliche Diözesan-Frühjahrs- Konferenz abzuhalten. Außerdem waren einige sonstige Gäste wie Vertreter des BDKJ Regensburg oder der LAG Bayern anwesend, sowie ein Video des KSJ Bundesverbandes wurde gezeigt (Vertreterin war leider durch Krankheit verhindert). Bei einem Buffet, top Wetter und alle mit den neuen KSJ Pullis konnte die Stimmung nur gut werden. Die Tagesordnungspunkte wie Berichte der verschiedenen Stadtgruppen- und Verbandsvertreter sowie Anträge zum Schutzkonzept, Gelder Verteilung und mehr wurden erfolgreich durchgeführt, was unter anderem auch an der qualitativ hochwertigen Beiträgen aller Anwesenden lag. Wir bedanken uns bei allen die Vorarbeit geleistet haben indem sie sich das lange Schutzkonzept durchgelesen haben, Initiativanträge vorbereitet haben und insgesamt so gut mit gearbeitet haben. Eine Diko kann unter Umständen sehr lange dauern, also müssen wir uns an dieser Stelle noch einmal für die Teilnahme und Geduld aller Anwesenden bedanken. Unser institutionelles Schutzkonzept wurde beschlossen, Gelder auf die Stadtgruppen Amberg und Regensburg verteilt und über Bezuschussung von weiteren Aktionen diskutiert. Nach einem langen Wochenende fuhren wir erfüllt aber müde wieder zurück nach Regensburg. Wir freuen uns schon auf die nächste Diko!